Fahrverbote an Sonn- und Feiertagen

Für Lastkraftwagen mit einem zulässigen Gesamtgewicht über 7,5 Tonnen und Lastkraftwagen mit Anhängern (unabhängig vom Gewicht) besteht ein Fahrverbot an

  • Sonntagen und Feiertagen in der Zeit von 00:00 Uhr bis 22.00 Uhr und
  • während der Ferienreisezeit zwischen dem 1. Juli und dem 31. August an Samstagen zwischen 07.00 Uhr und 20.00 Uhr

Ausnahmen

Während das Sonn- und Feiertagsverbot bundesweit auf allen Straßen gilt, betrifft das Verbot während der Ferienreisezeit nur bestimmte Streckenabschnitte einiger Bundesstraßen oder Autobahnen. Von diesem Verbot ausgenommen sind z. B. der Transport von frischen, leichtverderblichen Lebensmitteln oder kombinierter Güterverkehr.

Eine Dauerausnahmegenehmigung darf nur erteilt werden, wenn die Notwendigkeit regelmäßiger Beförderung feststeht und der Antragsteller die Dringlichkeit der Beförderung nachweisen kann.

Erforderliche Unterlagen:

Außer dem entsprechendem Antragsformular werden noch Nachweise benötigt, wie

  • Bescheinigung, dass die Fahrt an einem Sonntag alternativlos stattfinden muss;
  • Veranstaltungskalender, Turnier- oder Messeplan mit entsprechender Anmeldebestätigung;
  • ggf. verkehrsrechtliche Anordnung und Nachweis der Beauftragung.

Der Antrag muss schriftlich und frühzeitig gestellt werden. 

Kontakt

Annemarie Hinz

Technisches Verkehrswesen

Baumeisterweg 3
35576 Wetzlar

06441 407-2511
06441 407-2901
annemarie.hinz@lahn-dill-...