Gefahr durch unbekannte Pilze

Er sieht aus wie ein Champignon und schmeckt auch ähnlich – allerdings ist er hochgiftig und kann sogar tödlich sein. Der sogenannte Knollenblätterpilz. Mit dem Spätsommer beginnt die Hochsaison für Pilzesammler. Die Vielfalt an Champignonarten nimmt zu. Und genau hier verbirgt sich die Gefahr: Wer sich gut mit Pilzen auskennt, für den ist das richtige Sammeln kein Problem. Was aber ist mit den Menschen, die aus anderen Ländern zu uns gestoßen sind? In Deutschland gibt es sehr giftige Pilzarten, die essbaren Pilzen aus anderen Teilen der Welt stark ähneln. Gesundheitsamt und Sozialamt des Lahn-Dill-Kreises weisen deshalb auf die Gefahr durch den Knollenblätterpilz hin:

deutsch

englisch

französisch

türkisch

russisch

arabisch

kurdisch

persisch

Hintergrund
In Niedersachsen ist es im Jahr 2017 zu fünf Vergiftungen durch Knollenblätterpilze unter Flüchtlingen gekommen. Im Jahr 2015 waren 30 Menschen mit Migrationshintergrund betroffen. Um der Vergiftungsgefahr in Hessen entgegenzuwirken hat das Hessisches Landesprüfungs- und Untersuchungsamt im Gesundheitswesen (HLPUG) jetzt Warnhinweise veröffentlicht.

Kontakt

Veterinäramt

Schlossstraße 20
35745 Herborn

06441 407-7711
06441 407-7723
veterinaeramt@lahn-dill-k...