Schulkommission

Nach § 148 Hessisches Schulgesetz bildet der Landkreis als Schulträger eine oder mehrere Schulkommissionen. Diese werden von dem Kreisausschuss im Sinne des § 72 Hessische Gemeindeordnung sowie § 43 Hessische Landkreisordnung zur Beaufsichtigung einzelner Geschäftsbereiche bestellt.

Den Schulkommissionen müssen angehören:

  • Lehrerinnen oder Lehrer
  • Eltern
  • Schülerinnen oder Schüler
  • sowie Vertreterinnen oder Vertreter der Kirchen und von Religions- und Weltanschauungsgemeinschaften, die Körperschaften des öffentlichen Rechts sind.

Die  Mitglieder der Schulkommission sind ehrenamtlich tätig. Die Vertreterinnen und Vertreter werden auf Vorschlag der jeweils zuständigen Stellen vom Kreistag ernannt. Die vorgeschlagenen Personen müssen ihren Wohnsitz im Lahn-Dill-Kreis haben.

Die Schulkommission hat die Aufgabe, bei der Verwaltung der Schulen des Lahn-Dill-Kreises mitzuwirken. Sie soll insbesondere vor Erlass allgemeiner Verwaltungsvorschriften und der Entscheidung in wichtigen Fragen der Schulentwicklung und Schulorganisation gehört werden.

Aufgaben/Rechte der Schulkommission:

  • Beteiligung an den wesentlichen Entscheidungsprozessen
  • Hilfsorgan des Kreisausschusses (à Beschränkung der Tätigkeit auf die äußere Schulträgerschaft)
  • Mitwirkung an den laufenden Verwaltungsangelegenheiten und Aufgaben, die der Kreistag dem Kreisausschuss übertragen hat
  • Möglichkeit zur Heranziehung der Schulkommission zur Vorbereitung der Beschlüsse
    • Schulhaushalt
    • Schulentwicklungsplan nach § 145 HSchG
    • Einzelne Organisationsmaßnahmen nach § 146 HSchG

Die Zusammensetzung der Schulkommission wird 2016 neu beschlossen. Vorsitzender ist zur Zeit der Erste Kreisbeigeordnete Heinz Schreiber.

Kontakt

Heinz Schreiber

Erster Kreisbeigeordneter

Kalr-Kellner-Ring 51
35576 Wetzlar

06441 407-1210
06441 407-1060
heinz.schreiber@lahn-dill...