Kindertagesbetreuung

Im Lahn-Dill-Kreis gibt es ein breites und differenziertes Tagesbetreuungsangebot für Kinder. Die Angebote sollen dazu beitragen, jungen Familien mehr Wahl- und Entscheidungsmöglichkeiten und für die Kinder ein hohes Maß an Fördermöglichkeiten zu bieten. Wenn sich beide Elternteile für ein berufliches Engagement entscheiden oder auf erhöhtes Einkommen angewiesen sind, brauchen sie eine gute Tagesbetreuung für ihre Kinder. Für Alleinerziehende gilt dies in besonderem Maße.

Nicht zuletzt ist ein breites Angebot an Kindertagesbetreuung ein guter regionaler Standortfaktor. Über die Betreuung hinaus kommt es auch zunehmend auf gute frühkindliche Bildung und Erziehung an.

KiTa, Krippe, Kindertagespflege oder Hort?

Im Lahn-Dill-Kreis haben sich ortsnahe Tageseinrichtungen für Kinder und Kindertagespflegestellen so weiterentwickelt, dass sie ein weitestgehend flächendeckendes Platzangebot anbieten können. In der Karte finden Sie eine Übersicht über alle Tageseinrichtungen im Lahn-Dill-Kreis. Betreuungsangebote an Grundschulen finden Sie über https://schulen.lahn-dill-kreis.de/

Für Informationen zur Kindertagespflege nehmen Sie Kontakt Lahn-Dill-Kreises auf oder wenden Sie sich direkt an das Kindertagespflegebüro Nord oder das Kindertagespflegebüro Süd.

 

Übernahme der Gebühren für Tageseinrichtungen/Kindertagespflege (§ 90 Achtes Buch Sozialgesetzbuch - SGB VIII -)

Der Kosten- oder Teilnahmebeitrag zur Förderung in Kindertageseinrichtungen und in Kindertagespflege wird auf Antrag durch den Träger der öffentlichen Jugendhilfe übernommen, wenn die Belastung durch die Kostenbeiträge den Eltern oder dem Kind nicht zuzumuten ist. Nicht zuzumuten sind Kostenbeiträge immer dann, wenn die Eltern oder Kinder Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhaltes nach dem Zweiten Buch Sozialgesetzbuch (SGB II), nach dem dritten oder vierten Kapitel des Zwölften Buches Sozialgesetzbuch (SGB XII) oder Leistungen nach §§ 2 und 3 des Asylbewerberleistungsgesetzes (AsylbLG) beziehen oder wenn die Eltern des Kindes Kinderzuschlag gemäß § 6a des Bundeskindergeldgesetzes (BKGG) oder Wohngeld nach dem Wohngeldgesetz (WoGG) erhalten oder wenn die Belastung durch den Kostenbeitrag nach entsprechender Anwendung der §§ 82 bis 85, 87, 88 und 92a SGB XII nicht zumutbar ist.

Anträge kann man bei den Gemeinden oder Städten, bei den betreuenden Kindertagespflegepersonen, beim Lahn-Dill-Kreis, Fachdienst Tagesbetreuung für Kinder, selbst erhalten oder nebenstehend herunterladen.