Der Aufbau unserer Kreisverwaltung

Die Kreisverwaltung des Lahn-Dill-Kreises ist in Abteilungen gegliedert, die wir Ihnen an dieser Stelle gerne kurz vorstellen möchten.

Bei der Abteilung Personal, Organisation, Technik handelt es sich schwerpunktmäßig um den „internen Dienstleister“ der Kreisverwaltung. Sie ist für das Personal- und das Organisationsmanagement ebenso zuständig, wie für den Betrieb und die Unterhaltung der Verwaltungsgebäude sowie die Bereitstellung einer flächendeckenden leistungsfähigen Kommunikations- und Netzwerkinfrastruktur. Zudem erbringt die Abteilung allgemeine Serviceleistungen (z. B. Beschaffungswesen, Hausdruckerei, Fuhrpark, Poststelle und Telefonzentrale). Die Abteilung Personal, Organisation, Technik ist mit dem Gros ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am Verwaltungsstandort in Wetzlar etabliert.Die Verwaltungsstellenleitung Dillenburg ist der Abteilung zugeordnet.

Das Aufgabenspektrum wird durch die Unterstützung und Betreuung der Arbeit des Kreistages sowie des Kreisausschusses, durch die Förderung der Gleichstellung von Frauen und Männern sowie durch die hier angesiedelte Pressestelle des Kreises abgerundet.

Bei der Abteilung Finanz- und Rechnungswesen laufen die Fäden für alle finanzrelevanten Vorgänge, die den Kreis berühren, zusammen. Zu dem Kerngeschäft der Abteilung gehören die Haushaltsplanaufstellung und die Erstellung des Jahresabschlusses sowie alle Angelegenheiten des internen und externen Rechnungswesens. Darüber hinaus ist die Abteilung für alle Fragen des zentralen (operativen) Controllings zuständig und fungiert als Vollstreckungsbehörde und als Zentrale Vergabe- und Submissionsstelle. Die Abteilung Finanz- und Rechnungswesen ist ausschließlich am Verwaltungssitz in Wetzlar untergebracht.

Die Rechtsabteilung berät und betreut die Abteilungen der Kreisverwaltung aber auch die Eigenbetriebe und Eigengesellschaften des Landkreises in allen juristischen Angelegenheiten und ist auch für die Prozessführung zuständig. Sie hat ihren Sitz in der Kreisverwaltung in Wetzlar.

Die Abteilung Revision nimmt die Funktionen des Rechnungsprüfungsamtes im Sinne des § 129 der Hessischen Gemeindeordnung für den Lahn-Dill-Kreis, das Kommunale Jobcenter Lahn-Dill sowie alle kreisangehörigen Städte und Gemeinden mit Ausnahme der Sonderstatusstadt Wetzlar sowie die kommunal getragenen Verbände im Kreisgebiet wahr. Zudem fungiert die Abteilung als technische Revision und Vergabeprüfstelle.

In diesem Rahmen prüft die Revision Jahresabschlüsse und führt unvermutete und regelmäßige Prüfungen des Zahlungsverkehrs durch. Die technische Revision überprüft vor allem Bauprojekte und Vergabeverfahren. Dabei wird auch beurteilt, inwieweit die Haushaltsführung des Landkreises, der kreisangehörigen Kommunen und Verbände zweckmäßig ist und den Kriterien der Ordnungsmäßigkeit und Wirtschaftlichkeit entspricht. Als örtliches Organ der öffentlichen Finanzkontrolle ist sie bei ihren Prüfungen unabhängig und an Weisungen nicht gebunden.

Neben der Wahrnehmung von Prüfungsaufgaben, bei denen das Verwaltungshandeln in früheren Perioden und abgeschlossene Maßnahmen nachvollzogen und beurteilt werden, versteht sich die Revision gleichermaßen als Ratgeber, welche Potenziale erschlossen werden können, um die Verwaltung zukünftig noch effektiver und effizienter zu führen

Die Abteilung hat ihren Sitz in Wetzlar, am Standort Sophienstraße 14.

Die Abteilung Aufsichts- und Kreisordnungsbehörden deckt ein sehr umfängliches Aufgabengebiet ab. Kernbereiche ihres Tätigkeitsfeldes stellen die Kommunal- und Finanzaufsicht, die Angelegenheiten des Verkehrswesens und der Führerscheinbehörde dar.

Weitere Aufgabenschwerpunkte liegen in der Bearbeitung ausländerrechtlicher Angelegenheiten, des Personenstandwesens sowie in ihrer Funktion als zuständige Behörde für das Waffen- und Sprengstoffrecht. Jagd- und fischereirechtliche Angelegenheiten und Zuständigkeiten im Bereich des allgemeinen Ordnungsrechts runden das Bild ab.

Die Abteilung Aufsichts- und Kreisordnungsbehörden hat ihren Sitz am Verwaltungsstandort Wetzlar. Hier werden alle Dienstleistungen erbracht. Um den Bürgerinnen und Bürgern weite Wege zu ersparen, werden in der Verwaltungsstelle Dillenburg Dienstleistungen aus dem Bereich Ausländerwesen und in Herborn-Burg die Angebote der Zulassungs- und der Fahrerlaubnisbehörde vorgehalten.

Die Aufgaben der Abteilung Gesundheit sind vielfältig. Sie ist einerseits Ordnungsbehörde, wenn es darum geht, gesundheitliche Gefahren von der Bevölkerung abzuwehren, übertragbare Krankheiten beim Menschen zu verhüten und zu bekämpfen oder darüber zu wachen, dass die Anforderungen der Hygiene eingehalten werden. Auch hat sie im Rahmen ihrer Medizinalaufsicht darauf zu achten, dass niemand unerlaubt die Heilkunde ausübt.

Andererseits, losgelöst von der Gefahrenabwehr, gewinnen zunehmend die Gesundheitsvorsorge und die Gesundheitsfürsorge an Bedeutung. Hier ist es Aufgabe der Abteilung Gesundheit, Maßnahmen zur Prävention und Gesundheitsförderung zu veranlassen und zu koordinieren.

Darüber hinaus es insbesondere ihre Aufgabe, durch fachliche Beratung und Aufklärung die gesundheitliche Eigenverantwortung der Bürgerinnen und Bürger zu stärken sowie auf die Vermeidung von Gesundheitsrisiken und gesundheitlichen Beeinträchtigungen hinzuwirken. Nicht zu vergessen ist das einzelfallbezogene Gutachtenwes

Die Abteilung Brandschutz, Rettungsdienst und Katastrophenschutz hat ihren Sitz in einem eigenen Verwaltungsgebäude in Wetzlar, Franz-Schubert-Straße 4. Sie ist für die Gefahrenabwehr und -bekämpfung, die Sicherstellung der Notfallversorgung und des Krankentransports zuständig und fungiert als Brandschutzdienststelle. Darüber hinaus hält sie die Zentrale Rettungsleitstelle vor, steuert und lenkt die Einsätze der Rettungs- und Hilfsdienste. Sie ist verantwortlich für den Hochwasser-, den Katastrophen und den Zivilschutz im Kreis.

Die Abteilung Bauen und Wohnen ist die Bauaufsichtsbehörde des Kreises und als solche auch für den Denkmalschutz, den Immissionsschutz, das Schornsteinfegerwesen sowie die Förderung von Wohnungseigentum zuständig.

Die Abteilung fungiert als Untere Naturschutzbehörde, kümmert sich um die Ausweisung, Pflege und Überwachung von Schutzgebieten, ahndet Verstöße gegen das Naturschutzrecht und fördert den Naturschutz.

Außerdem ist sie für den nachhaltigen Schutz oberirdischer Gewässer mit ihren Ufern, Überschwemmungsgebieten, den Schutz des Grundwassers und den Schutz des Bodens verantwortlich. In wasserrechtlichen Angelegenheiten ist die Abteilung auch für die Stadt Wetzlar zuständig, die als Sonderstatusstadt die bau- und naturschutzrechtlichen Angelegenheiten selbst wahrnimmt. Die Abteilung Umwelt, Natur und Wasser hat ihren Sitz in Wetzlar.

Der Zuständigkeitsbereich dieser in Wetzlar zentral angesiedelten Abteilung erstreckt sich auf den Lahn-Dill-Kreis und den Landkreis Gießen. Diese Besonderheit hat ihre Ursache in dem Kommunalisierungsgesetz, mit dem diese bis zum 31. März 2005 staatliche Organisationseinheit in die kommunale Kreisverwaltung integriert wurde.

Sie ist zuständig für landwirtschaftliche Aufgabenstellungen, insbesondere die Förderung sowie die Koordination und Prüfung von Umweltauflagen im Rahmen der gemeinsamen Marktorganisation der Europäischen Union.

Ein weiterer Arbeitsschwerpunkt der Abteilung liegt in dem Bereich Landschaftspflege, Forsten und Naturschutz, der durch die Schlagworte Vertragsnaturschutz im Rahmen von Agrarumweltmaßnahmen, dem Gebietsmanagement für Schutzgebiete und hoheitliche Forstaufgaben gekennzeichnet ist. Die Dorf- und Regionalentwicklung sowie der Tourismus runden das Aufgabenspektrum der in Wetzlar angesiedelten Organisationseinheit ab.

Die Abteilung für Veterinärwesen und Verbraucherschutz hat ihren Sitz im Friedrich-Zimmer-Gesundheitszentrum in Herborn. Sie kümmert sich um den Tierschutz und um die Tierseuchenbekämpfung. Darüber hinaus ist der vorbeugende Verbraucherschutz, die Lebensmittelsicherheit und die Fleischhygiene als ein wesentlicher Bestandteil des Aufgabenspektrums dieser Organisationseinheit zu nennen.

Die Aufgaben des Lahn-Dill-Kreis als Träger von 92 Schulen werden, soweit sie nicht baulicher Natur sind, von der Schulabteilung wahrgenommen. Das Aufgabenspektrum reicht von der Einrichtung von Ganztags- und Betreuungsangeboten, über die Organisation der Schülerbeförderung bis hin zu Fragen der Abrechnung von Gastschulbeiträgen und der Beschulungskosten. Darüber hinaus ist der Medienservice zu nennen, der für die Planung, Entwicklung und Unterhaltung der IT-Medien und Schulbibliotheksinfrastruktur für die Schulen zuständig ist. Die Abteilung ist am Verwaltungsstandort Wetzlar angesiedelt.

Das Betätigungsfeld der Bauabteilung erstreckt sich auf die schulischen Liegenschaften. Die Abteilung kümmert sich um die Planung und Ausführung von Baumaßnahmen an schulischen Immobilien. Darüber hinaus ist sie für den Betrieb und die Ausstattung der Schulgebäude, ihre Instandsetzung sowie ihre Verwaltung verantwortlich. Gemeinsam mit der Schulabteilung nimmt sie die Schulträgeraufgaben des Kreises wahr. Die Abteilung ist sowohl im Kreishaus in Wetzlar als auch in der Verwaltungsstelle in Dillenburg etabliert.

In der Abteilung Kinder- und Jugendhilfe werden alle Leistungen und Aufgaben des örtlichen Trägers der öffentlichen Jugendhilfe nach dem Achten Buch Sozialgesetzbuch (SGB VIII) erbracht bzw. Trägern der freien Jugendhilfe zur Durchführung übertragen. Sie sollen dazu beitragen, junge Menschen zu einer eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit zu fördern, Benachteiligungen zu vermeiden oder abzubauen und allgemein eine kinder- und familienfreundliche Umwelt zu erhalten oder zu schaffen. Das Jugendamt unterstützt Eltern und Erziehungsberechtigte bei der Erziehung, Betreuung und Bildung von Kindern und Jugendlichen. Dabei setzt es auf vorbeugende, familienunterstützende Angebote, die dazu beitragen, positive Lebensbedingungen für Familien zu schaffen. Gemeinsam mit dem Jugendhilfeausschuss des Lahn-Dill-Kreises bildet die Abteilung Kinder- und Jugendhilfe das Jugendamt des Lahn-Dill-Kreises. Die Abteilung ist sowohl am Verwaltungsstandort Wetzlar als auch in der Verwaltungsstelle Dillenburg vertreten.

Die Abteilung Soziales und Integration ist für Leistungen der wirtschaftlichen Grundsicherung im Rahmen des SGB XII, des Bundesausbildungsförderungsgesetzes, des Wohngeldgesetzes sowie die Gewährung von Hilfen für Menschen mit Behinderungen bzw. pflegebedürftigen Menschen zuständig. Die Leistungsgewährung nach dem Asylbewerberleistungsgesetz und dem SGB XII an ausländische Flüchtlinge sowie deren sozialpädagogische Betreuung fällt ebenso in das Tätigkeitsfeld der Abteilung wie die Schuldnerberatung. Der Abteilung ist zudem das Bildungszentrum Pflege Lahn-Dill (ehemals Altenpflegeschule des Lahn-Dill-Kreises), das seinen Sitz in Herborn hat, angegliedert. Die Abteilung sowohl am Verwaltungsstandort Wetzlar als auch in der Verwaltungsstelle Dillenburg vertreten. In der Abteilung Soziales und Integration werden zudem die kommunalen Aufgabenstellungen nach dem Sozialgesetzbuch II, die gegenwärtig vom Kommunalen Jobcenter Lahn-Dill erbracht werden, koordiniert.

Die Stabsstelle kümmert sich um Angelegenheiten der Sport- und Kulturförderung auf der Kreisebene und nimmt die Aufgaben der Ehrenamtsförderung wahr.

Die Stabsstelle ist seit Juni 2016 dem Fachbereich „Wirtschaftsförderung, Tourismus, Partnerschaften und europäische Beziehungen“ der Kreisverwaltung zugeordnet.

In der Gesamtverwaltung sind die Abteilung wie folgt geordnet. Für die Organisation der einzelnen Fachbereiche klicken Sie auf den jeweiligen farblichen Button.

Alle Organigramme der Gesamtverwaltung, der Fachbereiche sowie der Eigenbetriebe und Gesellschaften des Lahn-Dill-Kreises finden Sie unten auf dieser Seite als PDF-Dateien zum Downloaden.

Landrat
Wolfgang Schuster

11 – Personal, Organisation, Technik
12 – Finanz- und Rechnungswesen
13 – Rechtsabteilung
14 – Revision
15 – Aufsichts- und Kreisordnungsbehörden, Verkehr

Stabsstellen

10.1 – Presse, Medien- und Öffentlichkeitsarbeit
10.2 – Digitalisierung
10.3 – Behördlicher Datenschutz / Korruptionsprävention

Erster Kreisbeigeordneter
Roland Esch

22 – Brandschutz, Rettungsdienst und Katastrophenschutz
23 – Bauen und Wohnen
24 – Abteilung für den ländlichen Raum
25 – Veterinärwesen und Verbraucherschutz
34 – Schulabteilung
35 – Bauabteilung Schulen

Stabsstellen

20 – Sport, Kultur und Ehrenamt

Hauptamtlicher Kreisbeigeordneter
Stephan Aurand

21 – Gesundheit
32 – Kinder- und Jugendhilfe
41 – Soziales und Integration

Fachbereichskoordination

30 – FBK, Entwicklungsplanung, FB-Controllung

Ehrenamtliche Kreisbeigeordnete
Andrea Biermann

26 – Umwelt, Natur und Wasser

Stabsstellen

40 – Klimaschutz, Energiemanagement, Mobilität

Ehrenamtlicher Kreisbeigeordneter
Prof. Dr. Harald Danne

Stabsstellen

50.1 – Wirtschaftsförderung
50.2 – Tourismus

Formulare und Anträge

No downloads found!

Formulare und Anträge

No downloads found!

Kontakt

Lahn-Dill-Kreis

Karl-Kellner-Ring 51
35576 Wetzlar

06441 407-0

info@lahn-dill-kreis.de