Integreat bietet viele verschiedene Informationen in neun Sprachen. (Foto: Lahn-Dill-Kreis)

Lahn-Dill-Kreis feiert drei Jahre Integreat-App

Die Online-Plattform für Zugewanderte bietet Informationen in neun Sprachen

Seit drei Jahren unterstützt die Online-Plattform Integreat im Lahn-Dill-Kreis die Integration von Migrantinnen und Migranten in unserer Region. Die Kreisverwaltung stellt über sie wichtige lokale Informationen in vielen Sprachen zur Verfügung. Als digitale Informationsplattform spielt Integreat vor allem auch während der Corona-Pandemie eine entscheidende Rolle. Dank der mehrsprachigen App, die auch über den Webbrowser via www.integreat.app, abrufbar ist, können wichtige Informationen schnell und leicht verständlich verbreitet werden. Allein in den vergangenen 12 Monaten verzeichnet Integreat circa 9.800 Zugriffe. Nicht mit eingerechnet sind dabei die Personen, die die App im Offline-Modus nutzen. Bei instabiler Internetverbindung können die Integreat-Inhalte auch so gelesen werden.

Mehrsprachige Informationen jederzeit abrufbar – auch in Krisenzeiten

„Schon ohne sprachliche Barrieren haben viele Menschen in Deutschland Schwierigkeiten, bürokratische Prozesse und Regeln zu verstehen. Mit Integreat möchten wir alle wichtigen Informationen zentral bereitstellen und verständlich kommunizieren”, sagt Norbert Wenzel vom Vielfaltzentrum des Lahn-Dill-Kreises. Die Plattform informiert während der Corona-Pandemie zusätzlich über wichtige Fragen rund um die 7-Tage-Inzidenz, das landesweite Infektionsgeschehen und die Corona-Schutzmaßnahmen. Durch die Mehrsprachigkeit erreichen die Inhalte noch mehr Menschen. Der Lahn-Dill-Kreis stellt die Inhalte in Integreat mittlerweile in neun Sprachen bereit: Somali, Tigrinya, Türkisch, Arabisch, Persisch, Französisch, Kurdisch sowie natürlich Englisch und Deutsch.

Über Integreat

Die digitale Integrations-Plattform Integreat wird von mehr als 80 Städten und Landkreisen in Deutschland eingesetzt. Auch der Lahn-Dill-Kreis hat sich dem Projekt angeschlossen, das damit im Durchschnitt in bundesweit jeder fünften Kommune zum Einsatz kommt. Integreat ist eine 3-in-1-Lösung (Smartphone, Computer und Broschüre), die es Städten und Landkreisen ermöglicht, relevante Informationen für den Integrationsprozess von Zugewanderten ohne hohen Aufwand mehrsprachig aufzubereiten. Übersetzungs- und Entwicklungskosten teilen sich dabei alle Partner-Kommunen von Integreat in Deutschland gleichmäßig. Entwickelt wurde Integreat vom gemeinnützigen Verein Tür an Tür in Augsburg, der seit 1992 Integrationsprojekte durchführt, und der Technischen Universität München. Ausgangspunkt der mehrsprachigen digitalen Lösung war eine Broschüre, die 1997 an Zugewanderte mit hilfreichen Tipps, lokalen Anlaufstellen und Ansprechpersonen verteilt wurde. Mehr Informationen finden Interessierte hier: Lahn-Dill-Kreis (integreat.app)

Kontakt

Judith Muhlberg

Pressestelle

Karl-Kellner-Ring 51
35576 Wetzlar

06441 407-1104
06441 407-1051
presse@lahn-dill-kreis.de