Die Sanierung der Ortsdurchfahrt erfolgt in vier Bauphasen bis Ende September 2022. Foto:Lahn-Dill-Kreis

Ortsdurchfahrt von Eschenburg-Hirzenhain wird saniert

Kreisstraße 30 wird voraussichtlich bis Ende September gesperrt und umgeleitet

Ab der kommenden Woche saniert der Lahn-Dill-Kreis unter Bauleitung von Hessen Mobil die Fahrbahn der Kreisstraße 30 in der Ortsdurchfahrt von Eschenburg-Hirzenhain (Hirzenhainer Straße). Für die Dauer der Bauarbeiten muss die K 30 vollgesperrt werden. Die Sperrung gilt ab Montag, 8. August 2022, bis voraussichtlich Ende September dieses Jahres. 

Im Verlauf der Arbeiten werden Risse und Aufbrüche in der Fahrbahn entfernt. Die Sanierung gliedert sich in mehrere Bauabschnitte. In der ersten Bauphase wird zwischen den Einmündungen der Straßen „Untere Aue“ und „Lohstraße“ die vier Zentimeter dicke Asphaltdeckschicht inklusive der Rinnenplatten erneuert. Danach folgen in der zweiten Phase dieselben Arbeiten zwischen der „Unteren Aue“ und dem Hirzenhainer Ortsausgang in Richtung Angelburg-Lixfeld. Für beide Phasen zusammen wird mit einer Bauzeit von voraussichtlich rund einer Woche gerechnet.

Im Anschluss wird ab Mitte August der Abschnitt zwischen der Lohstraße und der Hofstraße saniert. Hierbei werden die oberen Asphaltschichten zunächst abgefräst und anschließend die Asphaltdeckschicht und die Asphalttragschicht 20 Zentimeter tief erneuert. Dafür sind rund vier Wochen vorgesehen. Die letzte Bauphase umfasst dann den Bereich zwischen der Hofstraße und der Faulchenstraße am südlichen Ortsausgang. Auch hier werden voraussichtlich bis Ende September die Asphaltdeckschicht und die Asphalttragschicht erneuert.

 

Umleitung

Für die Zeit der Bauarbeiten erfolgt die Umleitung ab Hirzenhain (Kreuzung der K 31 aus Richtung Steffenberg-Oberhörlen mit der K 30) auf den Kreisstraßen 30 und 100 nach Angelburg-Lixfeld und von dort auf den Landesstraßen 3042 und 3043 über Hirzenhain Bahnhof Richtung Hirzenhain. In der Gegenrichtung gilt die Umleitung entsprechend umgekehrt. Für den Anliegerverkehr ist die Fahrt bis zum jeweiligen Baustellenbereich möglich.

Lediglich in der wenige Tage dauernden zweiten Bauphase (um das zweite Augustwochenende herum) erfolgt die Umleitung etwas weiträumiger. Zunächst auch über Lixfeld und Hirzenhain Bahnhof führt sie dann weiter auf der L 3043 über Eschenburg-Eiershausen auf die Bundesstraße 253 und auf dieser bis nach Eschenburg-Simmersbach. Von dort führen die K 6 und die K 63 zur Kreuzung mit der K 64, die ab der Landkreisgrenze als K 31 nach Hirzenhain führt.

Die Gesamtbaukosten für dieses Vorhaben in Höhe von rund 415.000 Euro trägt der Lahn-Dill-Kreis. 

Kontakt

Judith Muhlberg

Pressestelle

Karl-Kellner-Ring 51
35576 Wetzlar

06441 407-1104
06441 407-1051
presse@lahn-dill-kreis.de