Am 14. Juni 2022 findet der sechste Präventionsabend des Lahn-Dill-Kreises statt. (Foto: Lahn-Dill-Kreis)

Präventionsabend behandelt jüdisches Leben in Deutschland

Veranstaltung zur Extremismusprävention findet zum sechsten Mal im Lahn-Dill-Kreis statt

„1.700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“ – das ist das Thema des sechsten Präventionsabend des Lahn-Dill-Kreises. Dieser findet am 14. Juni 2022 im Festsaal der VITOS-Klinik in Herborn statt. In diesem Rahmen wird unter anderem Pianist, Komponist und Buchautor Mathias Christian Kosel seinen Roman „Das Lied der Amsel“ vorstellen. Er erzählt von der verbotenen Liebe eines 16-jährigen Mädchens zu einem jüdischen Waisenjungen vor Beginn des Zweiten Weltkrieges. Zudem nehmen der jüdische Violinist Daniel Draganov, Dr. Christoph Münz, Vositzender der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Dillenburg e.V., und Christina Kreis, Antisemitismusbeauftragte der Hessischen Generalstaatsanwaltschaft, an der Veranstaltung teil.

An die Vorträge schließt sich eine Podiumsdiskussion an. Melina Schmidt, DEXT-Stelle des Lahn-Dill-Kreises, Katja Görgen, DEXT-Stelle der Stadt Wetzlar, moderieren die Veranstaltung. Zudem werden Matthias Holler, Leiter der Fachstelle Prävention und Geschäftsführer des Präventionsrates des Lahn-Dill-Kreises und Kreis-Sozialdezernent Stephan Aurand anwesend sein.

Zum Hintergrund

Beim Präventionsabend handelt es sich um eine Kooperation zwischen dem Präventionsrat des Lahn-Dill-Kreises und der neu geschaffenen Fachstelle für Demokratieförderung und phänomenübergreifende Extremismusprävention (DEXT). Der sechste Präventionsabend des Lahn-Dill-Kreises findet am 14. Juni 2022 von 18 Uhr bis 20:15 Uhr im Festsaal der VITOS-Klinik in Herborn (Austraße 40, 35745 Herborn) statt. Aufgrund der Corona-Pandemie kann leider lediglich eine limitierte Anzahl an Gästen im Saal Platz finden. Für die Teilnahme ist eine Anmeldung bis zum 10. Juni 2022 unter dext@lahn-dill-kreis.de erforderlich.

Die Einladung zum Präventionsabend finden Interessierte hier.

Kontakt

Ulrike Sauer

Pressestelle

Karl-Kellner-Ring 51
35576 Wetzlar

06441 407-1105
06441 407-1051
presse@lahn-dill-kreis.de