14. April 2022 | 01:28

Impfambulanzen in Wetzlar und Herborn öffnen Karsamstag

Alle Impfstoffe stehen zur Auswahl zu den üblichen Öffnungszeiten von 10 bis 18 Uhr

Auch am langen Osterwochenende können sich impfwillige in den Impfambulanzen in Wetzlar und Herborn impfen lassen. Foto: Studioroman/via canva.com

Auch am langen Osterwochenende können sich impfwillige in den Impfambulanzen in Wetzlar und Herborn impfen lassen. Foto: Studioroman/via canva.com

Die Impfambulanzen im Lahn-Dill-Kreis sind am Karsamstag, 16. April 2022, von 10 bis 18 Uhr geöffnet. In Wetzlar im Herkules-Center und in Herborn gegenüber des Herkules-Baumarktes können sich Impfwillige mit dem Impfstoff ihrer Wahl impfen lassen. Zur Verfügung stehen die beiden mRNA-Impfstoffe von BioNTech und Moderna sowie der proteinbasierte Impfstoff von Novavax.

Wer sich impfen lassen möchte, kann an diesem Samstag ohne vorherige Terminvereinbarung vorbeikommen. Für einen schnelleren Ablauf können der Anamnesebogen und die Einwilligungserklärung bereits vorab ausgefüllt und unterschrieben mitgebracht werden. Alle wichtigen Unterlagen und Aufklärungsbögen sind auf der Corona-Homepage des Lahn-Dill-Kreises zu finden.

Im Lahn-Dill-Kreis bis 10. April 2022 insgesamt 242.820 Dosen gegen das Corona-Virus in den Impfambulanzen und von den mobilen Impfteams des DRK Kreisverbandes Dillkreis verimpft worden. Davon sind 115.852 Erstimpfungen, 94.002 Zweitimpfungen, 32.344 Drittimpfungen und 622 Viertimpfungen.

„Die Zahl derer, die sich mit Corona infizieren, ist weiterhin konstant hoch im Lahn-Dill-Kreis. Unser Kreis-Gesundheitsamt rechnet erst zum Frühsommer hin mit einer deutlichen Entspannung. Umso wichtiger ist es jetzt, da so viele Lockerungen uns das Leben wieder leichter machen, sich selbst mit einer Impfung vor einem schweren Krankheitsverlauf zu schützen“, betont Landrat Wolfgang Schuster.