Die Vereinbarung wird unterzeichnet (Foto: LDK)

Landschaftspflegeverbände für erfolgreichen Naturschutz

Pilotprojekt in drei Landkreisen - der Lahn-Dill-Kreis ist dabei

Umweltministerin Priska Hinz: „Mit der heutigen Vereinbarung in den drei Pilot-Landkreisen Lahn-Dill, Waldeck-Frankenberg und Wetteraukreis gehen wir einen neuen Weg bei der Umsetzung von Naturschutzmaßnahmen.“

„Biodiversität ist unsere Lebensgrundlage, die wir schützen und bewahren müssen. Gerade im Offenland besteht aber noch dringender Handlungsbedarf. Dabei sind wir auf lokale Partner angewiesen: Intensive Pflegemaßnahmen wie Heckenpflege oder naturschutzgerechte Nutzung von Grünland lassen sich am besten umsetzen, wenn die Beteiligten, die die Situation vor Ort kennen, rechtzeitig und aktiv eingebunden werden. Mit den Landschaftspflegeverbänden erreichen wir genau das: Hier sitzen Landwirtinnen und Landwirte, Naturschutzvereine und Kommunen an einem Tisch“, sagte Umweltministerin Priska Hinz heute bei einer Pressekonferenz in Wiesbaden bei der offiziellen Unterzeichnung der entsprechenden Vereinbarungen zwischen dem Umweltministerium und dem Lahn-Dill-Kreis, dem Landkreis Waldeck-Frankenberg und dem Wetteraukreis. „Heute führen wir ein für Hessen neues Instrument ein, das die bestehenden Naturschutzmaßnahmen sinnvoll ergänzen soll“, so die Ministerin. (...)

Die Original-Pressemitteilung des Hessischen Ministeriums für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz vom 14. Juli 2017 finden Sie hier.

Kontakt

Susanne Müller-Etzold

Pressestelle

Karl-Kellner-Ring 51
35576 Wetzlar

06441 407-1105
06441 407-1051
presse@lahn-dill-kreis.de