Kreis-Bienenvölker entwickeln sich super – Blühwiese in voller Pracht

Ein Resümee zum Herbstanfang

Wetzlar/Herborn/Dillenburg (ldk): Vor gut drei Monaten sind die neuen Mitbewohner der Kreisverwaltung in ihre beiden Holzkisten unter dem Kirschbaum auf der Wiese hinter dem Kreis-Veterinäramt in Herborn eingezogen. Das Gesumme hat zwar etwas nachgelassen. Das liegt aber wohl eher an der Jahreszeit und der Tatsache, dass sich die Tiere langsam auf den Winter vorbereiten. Obwohl der Bienengarten aktuell in den schönsten Tönen blüht, wird es langsam ruhiger. An trüben Tagen bleiben die gestreiften Kolleginnen eben lieber drin. Den Menschen erfreut der Blick in Richtung Kirschbaum trotzdem. Die im Sommer eingesäte Blühwiese gibt besonders jetzt zum Herbstanfang alles – es gibt bunte Blüten überall.

„Die beiden Bienenvölker des Kreises haben sich gut eingelebt. Wir freuen uns, dass es den Tieren gut geht und dass sie sich in unserem Garten wohlfühlen“, Umweltdezernent Heinz Schreiber ist stolz auf die Kreis-Bienen und den neuen Bienengarten. „Die Blühwiese sieht nicht nur toll aus, sie liefert den Bienen und anderen Insekten auch Nahrung.“ Schreiber findet es wichtig, eine Vorbildfunktion einzunehmen. Als Kreisbehörde wolle man mit gutem Beispiel voran gehen und zeigen, dass jeder schon mit ganz einfachen Mitteln helfen kann, was den Artschutz und die Förderung der Artenvielfalt angehe. Schnell könne man den eigenen Garten oder Balkon in ein Paradies für Bienen und Insekten verwandeln.

"Lahn-Dill summt"
Die Arbeit mit der Natur, das Engagement für die Umwelt und das Bewusstsein etwas verändern und beitragen zu können – das sind die Grundpfeiler der Initiative "Lahn-Dill summt". Hier steht der Bienenschutz im Mittelpunkt. Zusammen mit dem Imkerverein Wetzlar und dem Imker-Kreisverband Dillkreis  hat der Lahn-Dill-Kreis die Initiative Mitte 2017 ins Leben gerufen. Für dieses Jahr sind bisher noch drei Informationsveranstaltungen für Bienen-Interessierte eingeplant. Dabei geht es einmal im Allgemeinen um die Bienengesundheit und zum anderen im Speziellen um das Thema Varroamilbe. Außerdem soll es noch einen Vortrag mit Tipps zur bienenfreundlichen Garten- und Balkongestaltung geben. 

Hier gibt es alle Informationen zu den geplanten Veranstaltungen und zu "Lahn-Dill summt".

Kontakt

Nicole Zey

Pressestelle

Karl-Kellner-Ring 51
35576 Wetzlar

06441 407-1102
06441 407-1051
presse@lahn-dill-kreis.de