„Sommerradeln“: 60 Kreis-Mitarbeiter steigen um aufs Rad

Kreisverwaltung geht mit gutem Beispiel voran, Kommunen und Unternehmen sollen folgen

Wer mit dem Rad zur Arbeit kommt, der ist ein Vorbild. Wer mit dem Rad zur Arbeit kommt, der tut etwas für seine Gesundheit. Wer mit dem Rad zur Arbeit kommt, betreibt Klimaschutz und handelt nachhaltig. Das sind die Kernaussagen, die sich hinter der Aktion "Sommerradeln" des Lahn-Dill-Kreises verbergen. Die Mobilitätsmanagerinnen Jana Schönemann und Nadine Lublow haben die Aktion für die Kreisverwaltung organisiert und dem Kollegium angeboten. "Wir freuen uns, dass sich bis jetzt 60 Kolleginnen und Kollegen für das Sommerradeln angemeldet haben. Das ist eine tolle Resonanz", sagt Umweltdezernent Heinz Schreiber in einer ersten Bilanz nach vier Wochen. Die Aktion läuft noch in den kommenden acht Wochen weiter und endet Mitte September.

Mit dem "Sommerradeln" wollen die beiden Mobilitätsmanagerinnen des Lahn-Dill-Kreises die Sinne für den Umgang mit dem Thema Mobilität im Alltag nicht nur innerhalb der Verwaltung schärfen. Die Aktion könne ein Anreiz für alle Unternehmen und Betriebe in der Region sein, sich anzuschließen und die Aktion ebenfalls für ihre Mitarbeiter anzubieten. Ein weiterer Ansporn zum Mitmachen seien die Kostenersparnis im Vergleich zur Anreise mit dem Auto sowie ein Bonus, den jeder Mitarbeiter erhält, der mit dem Rad zur Arbeit kommt. Außerdem sorge man für weniger Verkehr in den Innenstädten. Ein erster Nachahmer sei schon gefunden, freuen sich Schönemann und Lublow. Die Verkehrsgesellschaft Lahn-Dill-Weil habe das innovative Modellprojekt der Kreisverwaltung bereits übernommen und für seine Bediensteten ein vergleichbares Angebot geschaffen.

Seit April 2018 hat die Kreisverwaltung des Lahn-Dill-Kreises ihr Team um zwei Mobilitätsmanagerinnen verstärkt. Jana Schönemann und Nadine Lublow arbeiten verstärkt daran, die Mobilität im Kreisgebiet aber auch in der Verwaltung selbst zu fördern und die Kommunen des Lahn-Dill-Kreises mit innovativen Ideen und praktischen Hilfestellungen zu unterstützen. Die Gesundheit der Bürgerinnen und Bürger und der Klimaschutz stehen dabei im Mittelpunkt ihres Handelns.

Unternehmen im Lahn-Dill-Kreis, die sich unverbindlich und kostenlos über das Thema "Sommerradeln" informieren möchten, können sich gerne mit dem Mobilitätsmanagement der Kreisverwaltung in Verbindung setzen: mobilitaetsmanagement@lahn-dill-kreis.de. Auch Städte und Gemeinden im Lahn-Dill-Kreis, die sich eine generelle Beratung und Unterstützung zum Thema Mobilität wünschen, können sich jederzeit melden.

Kontakt

Nicole Zey

Pressestelle

Karl-Kellner-Ring 51
35576 Wetzlar

06441 407-1102
06441 407-1051
presse@lahn-dill-kreis.de